Lexmark streicht weitere Stellen

20. Oktober 2009, 14:58
posten

New York - Die Umstrukturierung des US-Druckerhersteller Lexmark International zeigt offenbar erste Früchte. Vor Restrukturierungskosten erzielte das Unternehmen im abgelaufenen Quartal nach Angaben vom Dienstag einen Gewinn von 65 Cent je Aktie. Analysten hatten im Schnitt mit 45 Cent gerechnet. Netto sank der Gewinn auf zehn Mio. Dollar (6,68 Mio. Euro) von 36,6 Mio. Dollar im Vorjahr. Der Umsatz ging um 15 Prozent zurück auf 958 Mrd. Dollar.

Der Hewlett-Packard- und Canon-Rivale setzt seinen Sparkurs fort und streicht weitere 825 Stellen. Lexmark-Aktien zogen vorbörslich um 7,2 Prozent an auf 24,20 Dollar. Der Konzern hat zuletzt stark in Forschung und Entwicklung hochwertigerer Drucker investiert, um Kunden mit großem Kopierbedarf zu erreichen. (APA/Reuters)

Share if you care.