Einfach nur Mensch

6. September 2007, 14:26
2 Postings

Im heutigen Blog stellt Anita Buder, Sozialarbeiterin und Kleinkindpädagogin, die von ihr betreute Kindergruppe vor:

...einfach nur Mensch.

Vor circa einem Jahr entstand die Idee für ein eigenes Betreuungsangebot für Kinder von AsylwerberInnen. Die Grundgedanken waren einerseits diesen Kindern und auch ihren Eltern ihren Aufenthalt in Österreich vielseitiger zu gestalten; wir wollten eine Möglichkeit schaffen auch diese Kinder am reichhaltigen kulturellen und freizeitmäßigen Angebot in Wien teilhaben zu lassen. Andererseits wollten wir durch die Arbeit mit den Kindern einen besseren Einblick in die Familienstruktur gewinnen, um auf mögliche Probleme vorzeitig reagieren zu können und so die passende Unterstützung zu bieten.

AsylwerberInnen können sich keine Eintrittspreise leisten. Wir brauchten also schlicht und einfach Geld und einen Raum. Durch die Unterstützung der Investkredit Bank, der Stiftung Kindertraum und des Kindercafes Lolligo war uns dies auch möglich, herzlichen Dank an dieser Stelle.

Im Herbst letzten Jahres starteten wir mit dem Projekt und ich war wirklich sehr gespannt und Gedanken kreisten in meinem Kopf wie beispielsweise: Würden überhaupt Leute kommen? Würde es ihnen gefallen? Würde es schwierig werden?
Ich stellte ein monatliches Programm zusammen und verschickte dies an alle Beratungsstellen für Flüchtlinge und auch an alle Flüchtlingswohnheime in Wien. Wir wollten niemanden ausschließen, diese Menschen werden schon genug ausgeschlossen.

Nach der Anlaufzeit waren die Ausflüge und Treffen immer gut besucht. Die Aktivitäten waren sehr unterschiedlich gestaltet, wir besuchten beispielsweise den Tiergarten Schönbrunn, den Dschungel Wien, das Schmetterlingshaus, das ZOOM, das Haus des Meeres und viele andere mehr. Weiters konnten wir im Kindercafe "Lolligo" Kreativnachmittage veranstalten, welche wirklich immer sehr gut besucht waren. Die Kinder, speziell die jüngsten, konnten hier mit Spielsachen spielen welche sie nicht besitzen.

Eines der schönsten Erlebnisse in dieser Gruppe hatte ich auch bei einem Verkleidungs- und Kreativnachmittag im Kindercafe Lolligo:
An diesem Nachmittag kamen besonders viele Mütter mit ihren Kindern ins Lolligo. Die Kleinsten stürzten sich gleich auf die Spielsachen und ich konnte in der Zwischenzeit für die Mütter Kaffee kochen und die Materialien vorbereiten. Der Nachmittag verlief sehr ruhig und entspannt, ich beschäftigte mich mit den Kindern am Boden und die Mütter hatten Zeit um sich kennen zu lernen. Die Mütter kamen aus den unterschiedlichsten Teilen der Erde und saßen so gemütlich beisammen, wie sie es sicher schon lange nicht mehr getan hatten. An diesem Nachmittag entstanden Freundschaften und eine Annäherung zwischen unterschiedlichsten Kulturen und Nationen, wie wohl nur sehr selten. Am Ende des Nachmittags verließen alle Kinder und Mütter das Kindercafe Lolligo viel entspannter als sie gekommen waren. Ich glaube alle konnten in diesen wenigen Stunden ihren Alltag ein bisschen vergessen und waren einfach nur Mensch.

Anita Buder (anita.buder@fraubock.at)

Nähere Informationen zum Betreuungsangebot unter: http://www.fraubock.at/kindernachmittag.html

Für die weitere Finanzierung unserer Kinderbetreuung benötigen wir noch dringend Sponsoren und private Spender:

Verein Ute Bock
Bawag BLZ 14 000
Kontonr: 01910-807-249
Kennwort: "Kindergruppe"

  • Artikelbild
Share if you care.