Swedbank mit hohen Verlusten

20. Oktober 2009, 11:49
1 Posting

Im dritten Quartal verbuchte das Institut im Kerngeschäft einen Verlust von umgerechnet 248 Millionen Euro

Stockholm - Faule Kredite in Osteuropa bescheren der Swedbank, eine der führenden Banken Schwedens, hohe Verluste. Im dritten Quartal verbuchte das Institut im Kerngeschäft einen Verlust von 2,58 Mrd. Kronen (248 Mio. Euro). Das teilte die Bankengruppe am Dienstag in Stockholm mit. Schätzungen von Analysten lagen etwas höher. Im Vorjahreszeitraum hatte die Swedbank noch einen Gewinn von 3,1 Mrd. Kronen eingefahren.

Grund sind Kreditausfälle von 6,1 Mrd. Kronen, die die Bank verbuchen musste. Nach Angaben eines Sprechers fiel davon die Hälfte in den baltischen Ländern und der Ukraine an. Die Swedbank hat rund neun Millionen private Kunden und 600.000 Geschäftskunden in Schweden, den baltischen Ländern und der Ukraine.

Swedbank dominiert mit der ebenfalls schwedischen Bank SEB auf den Finanzmärkten in den drei baltischen Ländern Lettland, Estland und Litauen. Die riskante Kreditvergabe der Skandinavier dort und in der Ukraine gilt als eine Ursache für das Ausmaß der Finanzkrise in der Region. (APA)

 

Share if you care.