Sorgenia meldet Umsatzrückgang

20. Oktober 2009, 10:55
posten

Ebitda um 18,8 Prozent gesunken

Rom - Die italienische Verbund-Beteiligung Sorgenia hat in den ersten drei Quartalen 2009 wegen der Wirtschaftskrise einen Rückgang im Umsatz und bei den Gewinnen hinnehmen müssen. Das Mailänder Unternehmen, das sowohl im Strom- als auch im Gasbereich aktiv ist, hat in den ersten neun Monaten 2009 einen Gewinn von 21,1 Mio. Euro gemeldet. Im Vergleichszeitraum 2008 waren es noch 39,8 Mio. Euro gewesen. Der Umsatz sank um 2,4 Prozent auf 1,734 Mrd. Euro, teilte Sorgenia in einer Presseaussendung mit.

Das Ebitda fiel um 18,8 Prozent auf 96,4 Mio. Euro. Die Nettoverschuldung betrug Ende September 1,184 Mrd. Euro. Ende Juni waren es noch 1,091 Mrd. Euro gewesen.

Nach der erfolgreichen Aufstockung der Beteiligung des Verbund an der italienischen Sorgenia-Group im Sommer vergangenen Jahres wurde im Juni eine weitere einseitige Kapitalzufuhr durch Umwandlung eines Convertible Bonds in der Höhe von 150 Mio. Euro durchgeführt. Der Verbund-Anteil an der Sorgenia ist damit auf knapp 45 Prozent gestiegen. Damit baute der Verbund seine Position am italienischen Markt deutlich aus. (APA)

 

Share if you care.