Familie statt Davis-Cup

20. Oktober 2009, 10:52
posten

Der ehemalige Weltranglisten-Erste legt Amt als Davis-Cup-Kapitän Schwedens nieder - Auch Assistent Nyström will nicht mehr

Stockholm - Mats Wilander zieht sich als Davis-Cup-Kapitän Schwedens zurück. Der ehemalige Weltranglisten-Erste im Tennis begründete seine Entscheidung in der Zeitung "Aftonbladet" damit, dass er künftig mehr Zeit mit seiner Familie verbringen wolle. Der 45-jährige Wilander war seit 2003 Davis-Cup-Kapitän seines Heimatlandes.

Laut "Aftonbladet" will auch Wilanders Assistent Joakim Nyström seinen Posten aufgeben. Seitens des schwedischen Tennisverband hieß es, offiziell habe man von beiden noch keine diesbezügliche Stellungnahme erhalten. Die Schweden treffen in der ersten Rund der Davis-Cup-Weltgruppe vom 5. bis 7. März 2010 auf Argentinien. (APA)

Share if you care.