"NÖN", Mediaprint wollen Gratisblätter vereinen

19. Oktober 2009, 18:16
4 Postings

Betrifft die Bezirksjournale der Mediaprint und die kostenlosen Blätter des Niederösterreichischen Pressehauses

Wien - "Derzeit werden noch Gespräche geführt": So kommentiert Harald Knabl, Geschäftsführer des Niederösterreichischen Pressehauses, auf STANDARD-Anfrage Pläne für einen 50:50-Gratiszeitungsverlag mit der Mediaprint (Krone/ Kurier). Die Branchenzeitung "Medienmanager" berichtet von Verhandlungen, die Bezirksjournale der Mediaprint mit den kostenlosen Blättern des Pressehauses zu vereinen.

Das Pressehaus verlegt etwa "Unser Niederösterreich" mit wöchentlichen und 14-täglichen Regionalausgaben. Am Pressehaus und seinen NÖ Nachrichten hält Kurier-Mehrheitseigner Raiffeisen 20 Prozent. Die Mehrheit gehört der Diözese St. Pölten. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 20.10.2009)

Share if you care.