Die Eroberung der Innenstadt

8. Oktober 2009, 06:56
2 Postings

Klasse: "das weisse haus zeigt nun kinetische Kunst

***

Ohne viel Aufhebens hat sich in den letzten zwei Jahren in Wien ein Kunstverein etabliert, gegen den manche Kunsthalle echt alt aussieht: Alexandra Grausam und Elsy Lahner präsentieren in rascher Abfolge vornehmlich junge, noch weniger bekannte Positionen auf erstaunlich hohem Niveau.

Vor ein paar Monaten ist "das weisse haus von der Westbahnstraße ins Herzen der Stadt, in die Wollzeile 1, übersiedelt. Der Kunstverein breitet sich dort nobel im vierten und fünften Stock aus. Es gibt hunderte Quadratmeter Ausstellungsflächen, eine Cafeteria und sogar eine Dachterrasse. Dass man sich die Adresse leisten kann, hat einen Grund: Die BIG überlässt die Räume, die zuvor vom Finanzministerium genutzt worden waren, den beiden jungen Kunstvermittlern bis zur Generalsanierung des Hauses im April 2011 zu einem äußerst moderaten Preis.

Dienstag Abend wurde die Gruppenausstellung "Funky Machines eröffnet: Zu sehen ist kinetische Kunst in allen möglichen Ausformungen. Max Frey lässt wieder farbiges Licht rotieren, Emanuel Andel seinen Roboter das Messer haarscharf doch nicht in die Hand stechen. Manche der Maschinen, darunter der skurrile Windhelm von Leo Peschta, erinnern ein wenig an die späten 60er- und frühen 70er-Jahre, an Objekte von und Haus-Rucker-Co und Coop Himmelblau. Und vom Prinzip her ähnelt die Maschine aus Holz und Seilen, das Peter Fritzenwallner konstruiert hat, jener von Olafur Eliasson, die vor drei Jahren in der Kiesler-Stiftung zu sehen war: Mit der einen wie der anderen kann mit abstrakte Zeichnungen anfertigen.

Riesigen Spaß macht die Ausstellung, in der es nur so rattert, flimmert und kracht, trotzdem. Ganz besonders faszinierend ist die "Leichte Schwerkraftmaschine von Achim Stiermann: Den Ping-Pong-Bällen kann man mit kindlicher Freude minutenlang zuschauen, wie sie hüpfend ihre Kreise durch den Raum ziehen. Diese Ausstellung dürfte daher sogar Kindern gefallen.

Link:
http://www.dasweissehaus.at

Share if you care.