Internationalität mit engen Grenzen

4. Oktober 2009, 17:50
6 Postings

Ging ja schnell: Kulturministerin Claudia Schmied ließ die Direktion des Museums moderner Kunst ausschreiben. Das Mumok ist, so der Ausschreibungstext, das österreichische Bundesmuseum für die internationale Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Eine besondere Aufgabe werde "die gesamthafte Weiterentwicklung des Hauses und seiner nationalen und internationalen Positionierung in der öffentlichen Wahrnehmung sein".

Dementsprechend international lässt Claudia Schmied einen Nachfolger für Edelbert Köb suchen: nur auf Deutsch und nur in vier deutschsprachigen Zeitungen. Den Verweis im Ausschreibungstext, dass weiterführende Informationen über das Museum auch in englischer Sprache auf der Homepage http://www.mumok.at zur Verfügung stehen, hätte sie sich daher sparen können.

Gesucht wird jedenfalls "eine teamorientierte Persönlichkeit, welche die Vermittlung der kulturellen und gesellschaftlichen Bedeutung moderner und zeitgenössischer Kunst als Teil eines umfassenden Bildungsauftrages versteht". Erwartet werden ein abgeschlossenes Universitätsstudium im kunst- oder kulturwissenschaftlichen Bereich, die erfolgreiche organisatorische Führung eines Museums oder einer vergleichbaren Kulturinstitution, Erfahrung mit der Konzeption, Organisation und Durchführung von Ausstellungen und in der Abwicklung europäischer und außereuropäischer Kooperationsprojekte. Ach ja: Fremdsprachenkenntnisse soll sie schon haben, die teamorientierte Persönlichkeit.

Bewerbungen sind mit dem Zusatz "vertraulich" bis 16. November an das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur zu senden. (Thomas Trenkler, derStandard.at, 04.10.2009)

Share if you care.