Zweiundvierzig!

16. Juni 2009, 15:12
8 Postings

ORF 1, Sonntag, Per Anhalter durch die Galaxis

 

Was ist die Antwort auf die Frage wie das denn so ist mit dem Universum, dem Leben und überhaupt allem anderen? Douglas Adams lieferte mit dem Bestseller "The Hitchhikers Guide to the Galaxy" ein skurriles Werk, das – wie ein Großteil des derzeitigen Fernsehprogramms – nach langer Zeit endlich verfilmt wurde. Arthur Dent, seines Zeichens Durchschnittsmensch ohne größere Ziele im Leben, muss zwangsweise sein Haus räumen weil man eine Umfahrung durch das Gebiet bauen möchte. Dasselbe blüht dem Planeten Erde und schon befindet sich Arthur mit seinem besten Freund Ford Prefect auf einem Volgonenraumschiff.

Film und Buch sind beides eine wunderbare Beschäftigung, um seine Gedanken schweifen zu lassen und sich zu entspannen. Man erfährt was ein Blauwal im Vergleich zu einem Blumentopf denkt, was Mäuse auf der Welt zu sagen haben und dass es immer ein Backup gibt; weiters warum es notwendig ist ein Handtuch mitzunehmen sobald man per Anhalter durch die Galaxis reist und dass es Kulturen gibt in denen die Spraydose vor dem Rad erfunden wurde.

Der Hitchhikers Guide to the Galaxy ist aber auch ein elektronisches Nachschlagewerk für die munteren Anhalter und schreibt über die Erde: mostly harmless. Im Großen und Ganzen stimmt das auch, also: don't panic!

  • Artikelbild
Share if you care.