Abgestunken

3. Juni 2009, 11:30
26 Postings

Die Hauptfigur im Film "Das Parfum" kann man nicht riechen und sein Verhalten stinkt gewaltig zum Himmel ab dem Abend an dem er ein junges Mädchen(das nur die erste von vielen sein sollte) ermordet. Jean Baptiste Grenouille heißt der junge Mann der als Sohn einer Fischverkäuferin in Paris in die Welt gespien wird und dessen einziges Ziel ist das perfekte Parfum zu kreieren. Mit diesem Parfum, gewonnen aus den Düften schöner Jungfrauen, hält er die Welt in Atem die sich in dem wunderbaren Duft verliert und schlussendlich den Tod für Grenouille bedeutet.

 

So wunderbar Patrick Süßkind die olfaktorische Besessenheit in Worte fassen kann, so unmöglich ist es diese Leidenschaft in einen Film zu verwandeln. Trotz der Bemühungen und gut inszenierten Szenen fehlt doch ein Großteil dessen was das Buch zu einem Bestseller gemacht hat. Wie bei so vielen Verfilmungen ist auch hier das Buch vorzuziehen; für diejenigen die das literarische Werk nicht kennen dürfte der Film lediglich langatmig und fade sein. (gesehen am Pfingstmontag, 20.15, Sat1)

  • Artikelbild
Share if you care.