Die kommen, die Platten

19. Oktober 2009, 13:38
2 Postings

Die Fantastischen Vier - Joss Stone - Jack Johnson - Within Temptation - Arctic Monkeys - A Fire Inside

Die Fantastischen Vier: "Heimspiel"

Die Fantastischen Vier haben ihre Feierlichkeiten zum 20-jährigen Gruppen-Jubiläum mit Veröffentlichung eines Drei-CD-Sets abgeschlossen. "Heimspiel" (Sony) ist ein Mitschnitt des Auftritts der deutschen Hip-Hop-Pioniere vor 60.000 Besuchern am 25. Juli 2009 in Stuttgart. Für dieses Geburtstagsspecial wurden die Hits neu arrangiert und mit Symphonie-Orchester aus Minsk dargeboten. Die Show gibt es auch als Konzertfilm auf DVD und Blu-Ray.

Joss Stone: "Colour Me Free"

Joss Stone meldet sich zurück: Am 30. Oktober kommt ihr neues Album "Colour Me Free" (EMI) in den Handel, die erste Single "Free Me" wurde nicht auf CD gebrannt, sondern ist ausschließlich digital erhältlich. Die Soulsängerin ließ in Interviews wissen, dass die aktuellen Songs im vergangenen Jahr innerhalb von etwa einer Woche in der englischen Grafschaft Devon geschrieben worden waren. Die Aufnahmen, laut Stone eigentlich eher Jam-Sessions, fanden im Studio ihrer Mutter in Wellington (Somerset) statt.

Jack Johnson: "En Concert" (DVD)

Jack Johnson live: Der Surfer, Sänger-Songschreiber und Aktivist für umweltfreundliche Energien hat seine vergangene Konzertreise dokumentiert und daraus den Film "En Concert" schneiden lassen. Dieser ist ab Freitag auf DVD erhältlich. Die Tour-Höhepunkte stammen von Auftritten in England, Frankreich, Deutschland und in den Niederlanden. Zeitgleich erscheint eine gleichnamige Live-CD (Universal), allerdings nicht mit dem Soundtrack, sondern mit einer anderen Trackliste. Höhepunkte sind u.a. "Constellations" im Duett mit Eddie Vedder (Pearl Jam), "Country Road" im Duett mit der hawaiianischen Sängerin Paula Fuga und das Paul-Simon-Cover "Mother And Child Reunion".

Within Temptation: "An Acoustic Night At The Theatre"

Die niederländische Rockband Within Temptation, bekannt für ihre Kombination von Heavy Metal, Gothic, orchestralen Sounds und dem Gesang von Frontfrau Sharon den Adel, hat sich zuletzt bei Gastspielen in Theatern in intimeren Rahmen reduziert präsentiert. Das Album "An Acoustic Night At The Theatre" (Sony) bietet einen Querschnitt aus dem bisherigen Schaffen in neuen Arrangements. Es gibt auch eine neue Single: "Utopia" entstand im Duett mit dem englischen Singer-Songwriter Chris Jones.

Arctic Monkeys: "Cornerstone" (Single-Auskoppelung)

Die Arctic Monkeys koppeln "Cornerstone" Mitte November als nächste Single aus. Diese enthält (als Download und Ten-Inch-Vinyl) drei nicht auf dem Album "Humbug" (Domino) vertretene Lieder. Wie schon die erste Single "Crying Lightning" wurde "Cornerstone" von James Ford produziert, während der Großteil auf dem Longplayer unter der Regie von Josh Homme entstand.

A Fire Inside: "Crash Love"

AFI (kurz für A Fire Inside) haben mit ihrem achten Studiowerk "Crash Love" (Universal) endgültig den Hardcore der frühen Bandtage zurückgelassen. Zugleich verzichten die Kalifornier diesmal auf ganz schmalzige Elemente, die noch den Vorgänger "Decemberunderground" prägten, behielten aber den Pop-Appeal, die Melancholie und die elektronischen Effekte (wenn auch weniger dick aufgetragen). Man will sich mittlerweile keinem Stil mehr unterordnen, betont die Gruppe, die ihre Punk-Wurzeln mitunter noch immer hervorkehrt, aber ebenso ungeniert den Mainstream mit an Riffs entschärften Ohrwürmern ("End Transmission") bedient. (APA)

  • Artikelbild
    cover: sony music
Share if you care.