France Telecom startet Mitarbeiterbefragung

19. Oktober 2009, 12:28
posten

Über 100.000 Beschäftigte erhielten mehr als 160 Fragen zum "Stress bei der Arbeit"

Paris - Nach der Selbstmordserie bei France Telecom will die Konzernführung mit einer groß angelegten Mitarbeiterbefragung die Stimmung im Unternehmen erforschen. 102.000 Beschäftigte des Unternehmens in Frankreich erhielten am Montag über 160 Fragen zum "Stress bei der Arbeit". Sie können diese binnen vier Wochen beantworten. Die Fragen beziehen sich auf Bereiche wie Arbeitsbelastung, Entscheidungsfreiheit, Unterstützung und Anerkennung durch Kollegen und Vorgesetzte sowie Versetzungen innerhalb des Unternehmens.

In der Rubrik "Psychologische Situation bei der Arbeit" werden die Mitarbeiter gefragt, ob sie sich "verzweifelt" oder "unter Druck" fühlten oder bei der Arbeit geweint hätten. Bei France Telecom haben binnen 20 Monaten 25 Mitarbeiter Selbstmord begangen. Die Gewerkschaften machen für die Selbstmordserie den rasanten Konzernumbau verantwortlich, durch den viele Beschäftigte versetzt und die Arbeitsabläufe stark verändert würden. (APA/AFP)

Share if you care.