"Habe es verdient"

18. Oktober 2009, 22:03
28 Postings

Button nach dem Titelgewinn:

- Wie groß ist Ihre Erleichterung?

Button: "Es ist mehr als eine Erleichterung. Alle Erinnerungen, die guten und die schlechten, gehen dir durch den Kopf. Ein großartiger Start in die Saison, die letzten Rennen waren sehr stressvoll für mich. Es tat auch weh. Was wir aber erreicht haben nach diesem Winter ist außergewöhnlich. Es ist großartig, hier als Weltmeister zu sitzen. Ich habe es verdient. Ich war der Beste in den bisherigen 16 von 17 Rennen. Ich bin Weltmeister. Das war ein unglaubliches Rennen, wahrscheinlich das beste meiner gesamten Karriere, auch wenn ich es nicht gewonnen habe. Ich bin der Weltmeister, ich kann gar nicht aufhören, es zu sagen."

- Wie war Ihre Strategie mit Blick auf ihren Teamkollegen Rubens Barrichello?

Button: "Ich wusste, ich musste Punkte auf Rubens aufholen. Es war ein erstaunliches Rennen. Ich habe alles getan, was ich tun konnte an diesem Wochenende. Ich wusste, der sechste Platz reicht."

- Haben Sie beim Aufstehen in der Früh gedacht, dass Sie es an diesem Tag schaffen?

Button: "Ja. Ich wusste nicht, was Rubens tun würde. Aber ich wusste, ich kann um Platz sechs kämpfen. Das war unsere Strategie. Ich bin sehr glücklich. Nach der Qualifikation habe ich allerdings echt gegrübelt. Ich saß in meinem Zimmer. Ich war glücklich für Rubens und das Team über die Pole, aber ich habe mich schlecht gefühlt. Ich hatte dann ein paar Drinks und war bereit für heute."

- Werden Sie nächstes Jahr mit BrawnGP den Titel verteidigen?

Button: "Ich habe mit keinem Team ernsthaft wegen des nächsten Jahres gesprochen. Ich werde mit Brawn sprechen, wenn ich meinen Kater überwunden habe."

- Vor einem Jahr waren Sie ohne Job, und nun sind Sie Weltmeister als Fahrer und mit dem Team...

Button: "Mit einem Team wie Brawn hier zu sitzen, ist großartig. Es ist natürlich kein komplett neues Team. Das Team würde aber nicht existieren, wenn Ross nicht hier wäre. Für ihn die Fahrer- und Konstrukteursweltmeisterschaft zu gewinnen, ist außergewöhnlich. Er verdient eine Medaille."

 

 

Sebastian Vettel (Red-Bull-Pilot, aktueller WM-Zweiter): "Ich muss das erst noch verdauen. Jenson hat die meisten Punkte gesammelt. Glückwunsch, mehr gibt es nicht zu sagen."

John Button (Ex-Rallycross-Pilot und Vater von Jenson Button): "Ich bin so voller Gefühle. Das ist wirklich emotional. Mein Herzschlag war wirklich wahnsinnig hoch, ich hatte nur ein Glas Rotwein. Jenson wollte diesen Traum immer wahr machen. Jetzt ist er Weltmeister - für immer."

Ross Brawn (Teamchef von Jenson Button): "Wir haben es geschafft. Das ist etwas ganz Besonderes. Jenson ist ein fantastischer Rennfahrer, er hatte ein großartiges Rennen. Er wusste, was zu tun war."

Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes-Pilot und Weltmeister 2008): "Glückwunsch an Jenson, eine großartige Saison des ganzen Teams. Ich freue mich schon darauf, sie mit einem noch besseren Auto im nächsten Jahr herauszufordern."

Norbert Haug (Mercedes-Motorsportchef): "Glückwunsch an Jenson Button und Brawn GP zum Gewinn beider WM-Titel. Unser Motor hat gute Arbeit geleistet und der Kunde ist jetzt König in der Formel 1. Die Jungs haben sich das wirklich verdient. Sie haben super Arbeit geleistet."

Mario Theissen (BMW-Motorsportdirektor): "Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an Jenson Button und BrawnGP zum Gewinn der Fahrer- und Konstrukteursweltmeisterschaft. Aber auch wir haben großen Grund zur Freude: Robert (Kubica) hat eine souveräne Vorstellung gezeigt und war fehlerfrei unterwegs."

Mark Webber (Red-Bull-Pilot und Brasilien-Sieger): "Jenson verdient den Titel. Er ist sehr gut gefahren. Brawn hatte ein paar Stärken und Schwächen, aber Jenson hat sehr gute Arbeit geleistet."

Share if you care.