Linz unterlag Fehervar

18. Oktober 2009, 21:08
5 Postings

Die Oberösterreicher verspielten eine 5:1-Führung und unterlagen schlussendlich 5:6

Fehervar/Ungarn - Die Siegesserie der Black Wings Linz ist vorbei. Nach sieben Siegen in Folge unterlagen die Oberösterreicher in der 15. Runde der Erste Bank Eishockey Liga am Sonntagabend in Fehervar 5:6 (3:1,2:0,0:4,0:0 - 0:1), obwohl sie nach zwei Dritteln komfortabel mit 5:1 in Front gelegen waren. Die Black Wings verloren mit dem Spiel auch die Tabellenführung an die Graz 99ers, die in Laibach mit 6:1 siegreich waren.

Eigentlich hatte Linz alles im Griff. Robert Shearer (4.) eröffnete den Torreigen, nach dem Ausgleich von Arpad Mihaly (4.) sorgten Martin Graber Meier (8./PP) und Patrick Leahy (19./PP) im Powerplay für die frühe Führung. Brad Purdie und (28./PP) und Mark Szücs (39.) erhöhten auf 5:1, ehe der Tabellenführer im Schlussdrittel kollabierte. Marton Vas (45./PP), Viktor Tokaji (52./PP), Gergo Nagy (53.) und Krisztian Palkovics (54.) glichen das Spiel mit ihren Treffern innerhalb weniger Minuten aus. Nach einer torlosen Verlängerung verwertete Mihaly den entscheidenden Penalty. (APA)

SAPA Fehervar - Black Wings Linz 6:5 n.P. (1:3,0:2,4:0,0:0 - 1:0). Fehervar, 3.100, SR Smetana.

Tore: Mihaly (4., entscheidender Penalty), Vas (45./PP), Tokaji (52./PP), Nagy (53.), Palkovics (54.) bzw. Shearer (4.), Grabher Meier (8./PP), Leahy (19./PP), Purdie (28./PP), Szücs (39.).

Strafminuten: 10 bzw. 14

Share if you care.