Echo Klassik Preise vergeben

18. Oktober 2009, 19:47
1 Posting

Staatskapelle Dresden "Orchester des Jahres" - Domingos Lebenswerk gewürdigt

Dresden - Der Tenor Plácido Domingo ist am Sonntag in der Dresdner Semperoper mit einem Echo Klassik für sein Lebenswerk geehrt worden. Damit erhielt der 68 Jahre alte Sänger wie im Vorjahr sein Landsmann und Kollege José Carreras einen der begehrtesten Klassik- Preise der Welt. Domingo führte die Star-Gala bei der Echo Verleihung an.

Auch die Mezzosopranistin Elina Garanca, Tenor Christian Gerhaher, Geigerin Anne-Sophie Mutter, Pianist David Fray, Cellistin Sol Gabetta sowie weitere Stars der Klassik-Szene nahmen ihre Auszeichnungen persönlich entgegen. Lautenistin Christina Pluhar musizierte mit ihrem Ensemble L'Arpeggiata und Countertenor Philippe Jaroussky.

Die Sächsische Staatskapelle Dresden erhielt den Preis als "Orchester des Jahres" und spielte unter Leitung von Fabio Luisi. Als Moderatoren wirkten wie im Vorjahr Schauspielerin Natalia Wörner und Entertainer Götz Alsmann mit. Die Preisträger standen schon seit dem Sommer fest. Das ZDF übertrug die Gala zeitversetzt unter dem Titel "Echo der Stars". Im Vorjahr lockte das Spektakel zwei Millionen Zuschauer vor den Fernseher. Nach fünf Galas in München kehrte der Echo nun nach Dresden zurück, wo er 1996 erstmals vor Fernsehkameras vergeben wurde. Künftig soll der Preis an wechselnden Orten verliehen werden.

Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes der Musikindustrie, vergibt die begehrte Auszeichnung in 21 Kategorien. In diesem Jahr waren 460 Tonträger von Künstlern aus mehr als 30 Ländern eingereicht worden. Allein Sir Simon Rattle und seine Berliner Philharmoniker waren zehn Mal nominiert. (APA/dpa)

 

Share if you care.