Schon früher Datenleck bei Finanzdienstleister AWD

18. Oktober 2009, 18:18
posten

Binnen kurzem ist beim deutschen Finanzdienstleister AWD ein weiteres Datenleck bekanntgeworden. Abrechnungen von etwa 1500 Handelsvertretern aus den Jahren 2003 und 2004 sind im Sommer 2007 ins Internet gestellt worden, teilte das Unternehmen mit. 

Es ist dies der zweite Fall einer Datenpanne für AWD-Gründer Carsten Maschmeyer (im Bild mit seiner
Lebensgefährtin, der Schauspielerin  Veronica Ferres, beim Russisch-Deutschen Ball Anfang  September). Erst letzte Woche war bekannt- geworden, dass dem Norddeutschen Rundfunk 27.000  Datensätze von AWD-Kunden zugespielt worden waren. (DER STANDARD, Printausgabe, 19.10.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.