Inter feierte 5:0-Kantersieg bei FC Genoa

17. Oktober 2009, 23:11
27 Postings

Arnautovic spielte nicht - Juventus spielte nur 1:1 gegen Fiorentina

Tabellenführer Inter Mailand hat am Samstag in der achten Runde der italienischen Fußball-Serie A vorgelegt und mit einem 5:0-Erfolg bei FC Genoa den Vorsprung auf den ersten Verfolger Sampdoria Genua, das erst am Sonntag bei Lazio Rom im Einsatz ist, auf drei Zähler ausgebaut.

Cambiasso (6.), Balotelli (31.), Stankovic (45.), Vieira (67.) und Maicon (71.) trafen für die Gäste, deren Erfolg nie infrage stand. ÖFB-Legionär Marko Arnautovic saß auf der Bank, wurde von Trainer Jose Mourinho aber nicht ins Spiel gebracht.

Juventus Turin wartet in der italienischen Serie A seit bereits fünf Runden auf einen vollen Erfolg. Gegen Tabellennachbar Fiorentina musste sich der Rekordmeister am Samstag mit einem 1:1-Remis begnügen. Juan Manuel Vargas brachte die Gäste aus Florenz bereits in der fünften Minute in Führung, Amauri (19.) traf aber kurze Zeit später zum Ausgleich.

Für den Torjäger war es sein erster Treffer seit Februar, den er dementsprechend bejubelte. Alexander Manninger drückte bei Juventus die Ersatzbank. Im Abendspiel der achten Runde standen sich am Samstagabend noch der FC Genoa und Meister Inter Mailand gegenüber. ÖFB-Jungstar Marko Arnautovic stand dabei bei Inter erstmals im Kader. (APA)

  • Von Widerstand der Gastgeber war beim Spiel zwischen dem FC Genua und Inter nichts zu sehen
    foto: epa/zennaro

    Von Widerstand der Gastgeber war beim Spiel zwischen dem FC Genua und Inter nichts zu sehen

Share if you care.