Rechtsextremer Bombenbastler freigelassen

16. Oktober 2009, 22:49
3 Postings

Plante Anschläge auf Einrichtungen der linken Szene

Weil am Rhein - Sieben Wochen nach seiner Festnahme ist ein rechtsextremer mutmaßlicher Bombenbauer aus dem südbadischen Weil am Rhein (deutsches Bundesland Baden-Württemberg) wieder auf freiem Fuß. Der Haftbefehl gegen den 22-Jährigen wurde am Freitag außer Vollzug gesetzt, wie die Staatsanwaltschaft in Lörrach mitteilte. Da die Polizei in den vergangenen Wochen Beweise habe sicherstellen können, sei die Verdunkelungsgefahr erheblich vermindert.

Einer möglichen Flucht des 22-Jährigen, der Bombenanschläge geplant haben soll, werde mit Auflagen entgegengewirkt. So habe der Mann seine Ausweise abgeben und zur Sicherheit 4.000 Euro hinterlegen müssen.

Der 22-Jährige saß seit Ende August in Untersuchungshaft, nachdem die Polizei in seiner Wohnung Chemikalien zum Bombenbau und ein Sturmgewehr gefunden hatte. Ihm wird vorgeworfen, Sprengstoffanschläge vorbereitet zu haben. Die Polizei geht davon aus, dass Einrichtungen der linksgerichteten Szene in der Region Anschlagsziele für den Mann gewesen sein könnten. (APA)

Share if you care.