Zehn Prozent der Bevölkerung unter der Armutsgrenze

16. Oktober 2009, 16:16
18 Postings

Aktion des Belgrader Sender zur Bekämpfung des Hungers im Lande

Belgrad - Zehn Prozent der Bürger Serbiens - 700.000 Menschen - leben nach offiziellen Angaben derzeit unter der Armutsgrenze. Die Wirtschaftskrise hat bewirkt, dass ihre Zahl seit dem Vorjahr um weitere 100.000 angestiegen ist, teilten die Behörden anlässlich des Welternährungstages mit. Der Belgrader Sender B-92 nutzte den heutigen Tag unterdessen für eine Aktion, die Probleme jener Landsleute verringern soll, die unter der Armutsgrenze leben.

Die heutige Aktion "Hungerstreik gegen Hunger", an der sich nach Angaben des Senders rund 700.000 Personen und mehr als 300 Unternehmen beteiligen wollen, soll nur den Auftakt zu einer breiteren Spendenaktion "Nahrung für alle" werden. Wie der heutige Hungerstreik aussehen soll, berichtete für den Sender Nikola Dimitrijevic von einem der beliebtesten Belgrader Restaurants. Zur Mittagszeit würden nur leere Teller serviert werden, so Dimitrijevic. (APA)

Share if you care.