Europas Märkte gut unterstützt

16. Oktober 2009, 15:15
posten

Ein Kommentar aus dem wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research

USA

In Summe gute Konjunkturindikatoren aber vor allem positiv überraschende Unternehmenszahlen zum dritten Quartal sorgten in der abgelaufenen Woche für schöne Kurszuwächse am US-Aktienmarkt. Zwischenzeitlich wurden sogar neue Jahreshöchststände erreicht. In besagter Berichtssaison konnte wie von uns erwartet bisher der Großteil der Unternehmen die Erwartungen übertreffen. Damit zeigen sich nach den Erholungssignalen bei Vorlaufindikatoren und ersten realwirtschaftlichen Daten nun auch bei den Unternehmensergebnissen deutliche Verbesserungstendenzen. Daher ist ein kräftiger Rebound bei den Gewinnen in den kommenden Quartalen mittlerweile absehbar. Die ungebrochen vorteilhafte Liquiditätssituation, weiterhin expandierende Konjunkturindikatoren und eine Trendwende bei den Unternehmensergebnissen werden unserer Meinung nach für einen freundlichen Jahresausklang sorgen.

Europa

Der bisher erfreuliche Verlauf der Berichtssaison zum dritten Quartal hat mittlerweile sämtliche europäischen Aktienindizes wieder auf neue Jahreshöchststände hieven können. Auch wenn vor allem den US-Ergebnissen das Hauptaugenmerk geschenkt wird, so können auch die bisherigen europäischen Unternehmenszahlen mehrheitlich die Erwartungen übertreffen. Bis dato enttäuschte nur Nokia und wurde dementsprechend auch mehr als deutlich vom Markt abgestraft. Auch in den kommenden Wochen sollten die stärksten Impulse von den Unternehmensergebnissen ausgehen, wobei der Höhepunkt der europäischen Berichtssaison erst mit Ende Oktober bzw. Anfang November zu erwarten sein wird. Alles in allem bleiben wir bei unserer Meinung, dass die Erwartungen des Marktes mehrheitlich von den Unternehmen übertroffen werden sollten. Dementsprechend sehen wir die europäischen Aktienmärkte zusammen mit sich weiter entspannenden Konjunkturdaten bis Jahresende weiterhin gut unterstützt.

Share if you care.