Chrome OS: Möglicher Google-Angriff auf Windows 7

16. Oktober 2009, 14:09
59 Postings

Angebliche Präsentation und vermeintliches Leck nähren Spekulation

 Google hat am Donnerstagabend, in Mountain View ein "Front End Engineering Open House" abgehalten, auf dem es laut Vorankündigung eine Präsentation des Betriebssystems Chrome OS geben sollte. Doch nachdem die Ankündigung für großes Interesse bei US-Medien gesorgt hatte, wurde die Presse von der Veranstaltung ausgeladen. In Verbindung mit einer angeblich an die Öffentlichkeit durchgesickerten Vorversion von Chrome OS hat das erst recht Spekulationen über eine baldige Veröffentlichung genährt. Einige US-Journalisten, darunter Microsoft-Expertin Mary Jo Foley, tippen nun auf einen Beta-Start am 22. Oktober - einen Frontalangriff auf Windows 7 also.

Chrome OS noch dieses Jahr

Dass Google den PC-Betriebssystemmarkt aufmischen will, ist seit der ersten Ankündigung von Chrome OS  bekannt. Zwar gibt sich Google zu genauen Zeitplänen noch eher bedeckt. In einer Telefonkonferenz anlässlich der Bekanntgabe der Quartalszahlen hat Google-CEO Google Eric Schmidt allerdings gestern davon gesprochen, dass man hoffe, noch dieses Jahr eine Entwicklerversion von Chromes OS zu veröffentlichen.

Show

Ob oder was gestern Abend auf dem Google-Campus zum Thema Chrome OS präsentiert wurde, ist indes noch nicht an die Öffentlichkeit gedrungen. Ganz auszuschließen scheint nicht, dass Google nächste Woche zum Windows-7-Start versuchen könnte, Microsoft mit einer Beta-Version des eigenen Betriebssystems die Show zu stehlen. Immerhin war es dem Internetriesen vor gut einem Jahr gelungen, die Öffentlichkeit mit der unerwarteten Vorstellung des eigenen Browsers zu überrumpeln.

Der WebStandard berichtete am Dienstag über die ersten Details von Chrome OS. (pte/red)

  • Artikelbild
Share if you care.