Schneekontrolle positiv, Sölden nicht gesperrt

16. Oktober 2009, 13:55
posten

Alpiner Weltcupauftakt am nächsten Wochenende ge­sichert - Daniel Albrecht tritt nicht an

Sölden  - Die Schneekontrolle am Freitagvormittag auf dem Rettenbachferner in Sölden durch den Schweizer FIS-Delegierten Hans Pieren ist positiv verlaufen. "Dem Weltcup-Auftakt mit den beiden Riesentorläufen am nächsten Wochenende steht nichts mehr im Wege", berichtete Söldens Rennleiter Rainer Gstrein. Trotzdem wartet auf die Organisatoren in Sölden, die auch vom Wintereinbruch zu Wochenbeginn profitierten, noch viel Arbeit.

"Derzeit haben wir eine Schneeauflage von rund 30 Zentimetern. Durch die tiefen Temperaturen ist der Naturschnee aber sehr pulvrig", schilderte Gstrein. Deshalb werde auch laufend noch Kunstschnee produziert, um ihn mit dem Naturschnee zu vermischen. "Mitte der kommenden Woche werden wir die Rennpiste dann mit dem Sprühbalken bearbeiten", kündigte der Rennleiter an. Auch der Wetterbericht für dieses Wochenende hilft den Organisatoren: es soll noch einmal schneien

Erwartungsgemäß fehlen wird der Schweizer Daniel Albrecht. Das Kitzbüheler Sturz-Opfer wird stattdessen eine zweiwöchige Pause in der Vorbereitung einlegen und frühestens Ende November in den Nordamerika-Rennen in den Weltcup einsteigen.(APA)

Share if you care.