Maliki lässt Universität vorübergehend schließen

15. Oktober 2009, 23:43
posten

Politische Aktivitäten verboten - Einfluss einer Schiitenpartei soll eingedämmt werden

Bagdad - Der irakische Premier Nuri al-Maliki hat die Mustansiriya-Universität in Bagdad für eine Woche schließen lassen, dort alle politischen Aktivitäten verboten und die Studentenvereinigungen aufgelöst. Maliki will den Einfluss der mit ihm konkurrierenden Schiitenpartei "Höchster Islamischer Rat" eindämmen, die die Uni seit 2003 dominiert. (guha/DER STANDARD, Printausgabe, 16.10.2009)

Share if you care.