Twitter geht unter die Winzer

15. Oktober 2009, 14:50
3 Postings

Erlös des Weines kommt Bildungsprojekt für Kinder in armen Ländern zugute - Start mit Pinot Noir und Chardonnay

Microblog Twitter hat mit "Fledgling" (auf Deutsch Jungvogel) eine eigene Weinmarke gegründet. Produziert und verkauft werden soll der Wein zusammen mit Crushpad, einer Weinkellnerei aus San Francisco. Der Erlös des Twitter-Weines soll an die Nonprofit-Organisation Room to Read gehen, die Kinder in armen Ländern unterstützt, so SFweekly.com.

Do-it-yourself-Weine

Bei Crushpad können Weinliebhaber Weine unter eigener Marke produzieren und verkaufen. Die Do-it-yourself-Weine konnten bereits über 9 Millionen US-Dollar für Bildungsprojekte eingebracht. Twitter und Crushpad hätten ein gemeinsames Ziel: mit der Stärke der Community Zugang zu Informationen zu bieten.

60 Bücher pro Weinkiste

Der Twitter-Wein wird ab sofort um 20 Dollar verkauft. 5 Dollar davon gehen an Room to Read, die restlichen 15 Dollar würden die Produktionskosten abdecken. Für jede gekaufte Weinkiste mit zwölf Flaschen könnten 60 Bücher in Sprache des jeweiligen Landes gekauft werden. Die Organisation habe bislang bereits fünf Millionen Bücher für über 700 Schulen und 7.000 mehrsprachige Bibliotheken bereitgestellt.

User können mitmachen

Zum Start sollen zwei Weinsorten - ein Pinot Noir und ein Chardonnay - produziert werden und die Twitter-User sollen aktiv eingebunden werden. So soll es beispielsweise einen Contest für das Flaschenetikett und eine "virtuelle" Weinverkostung geben. Weitere Informationen dazu gibt es demnächst auf twitter.com/fledgling oder über die Homepage der Initiative. (red)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Twitter produziert eigenen Wein

Share if you care.