Absatz von Remy Cointreau sinken

15. Oktober 2009, 13:38
posten

Einbruch im ersten Quartal, danach stabilisierte Nachfrage

Paris - Mangelnde Lust der Kunden auf Champagner hat dem französischen Spirituosenhersteller Remy Cointreau einen Absatzrückgang beschert. Im ersten Halbjahr seien die Verkäufe bereinigt um 6,6 Prozent auf 362,7 Mio. Euro zurückgegangen, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Allerdings sei der Einbruch vor allem auf das erste Quartal zurückzuführen, im zweiten Quartal habe sich die Nachfrage wieder stabilisiert.

Die Aktien des Spirituosenherstellers stiegen in Paris um 7,9 Prozent. Den Angaben zufolge brach der Absatz von Champagner-Marken wie Piper-Heidsieck und Charles Heidsieck im ersten Halbjahr um 42 Prozent ein. Cognac-Verkäufe beispielsweise der Traditionsmarke Remy Martin hätten bereinigt um zwei Prozent abgenommen. Der Absatz von Partnermarken wie Scotch Whiskey habe hingegen deutlich zugelegt. (Reuters)

 

Share if you care.