Berlusconis Mediaset interessiert sich für TV-Kanäle von El Pais

15. Oktober 2009, 11:39
posten

Verschuldete spanische Gruppe verkauft Fernsehsender Cuatro und Digital Plus

Die Fernsehgesellschaft Mediaset unter Kontrolle des italienischen Premierministers Silvio Berlusconi will ihr Geschäft in Spanien ausbauen. Nach Angaben italienischer Medien ist Mediaset an der Übernahme von zwei TV-Kanälen interessiert, die die Mediengruppe Prisa verkaufen will. Prisa gehört unter anderem die namhafte Tageszeitung "El Pais", die Berlusconi in den vergangenen Monaten wiederholt scharf attackiert hatte.

"Wir sprechen mit jedem"

Prisa will sich vom Pay-TV-Kanal Digital plus und vom Sender Cuatro trennen, der einen Marktanteil von acht Prozent auf dem spanischen TV-Markt hält, um die Verschuldung in Höhe von 5 Mrd. Euro zu reduzieren. "Ob wir an der Übernahme der Prisa-Sender interessiert sind? Wir werden sehen, wir sprechen mit jedem", sagte Mediaset-Präsident Fedele Confalonieri nach Angaben italienischer Medien am Donnerstag.

Berlusconis Mediaset kontrolliert bereits Spaniens stärksten privaten TV-Kanal Telecinco. Telecinco-Chef Paolo Vasile stellte kürzlich einen ehrgeizigen Entwicklungsplan vor, mit dem die TV-Gruppe stark auf digitale Kanäle und auf Fernsehen im Internet setzen will. Mit Kosteneinsparungen hofft Telecinco, die Wogen der Krise mit wenig Schäden zu bewältigen. "Trotz der extrem schwierigen Situation des TV-Sektors, sind wir in der Lage die Entwicklung zu kontrollieren. Wir wollen jetzt die Folgen der Abschaffung der Werbung in Spaniens staatlichen TV-Kanälen überprüfen", erklärte Vasile.

Weniger Werbeeinnahmen

Den Rückgang der Werbeeinnahmen hat Telecinco ím ersten Halbjahr 2009 trotz Vasiles Optimismus zu spüren bekommen. Der Nettogewinn sank um 68,7 Prozent auf 62,2 Mio. Euro gegenüber dem ersten Halbjahr 2008. Der Umsatz fiel um 43 Prozent auf 320,7 Mio. Euro.

Telecincos Mutter Mediaset dehnt sich inzwischen weiter aus. Bis 2010 ist in Italien die Gründung eines neuen terrestrischen TV-Kanals geplant, der Italia 2 heißen wird. Mediaset besitzt bereits die drei stärksten italienischen Privatkanäle Canale 5, Rete 4 und Italia 1. "Wir wollen mit unserem neuen TV-Kanal vor allem junge Zuschauer ansprechen", sagte Pier Silvio Berlusconi, der mit seiner älteren Schwester Marina das Medienimperium seines Vaters verwaltet. (APA)

Share if you care.