Wiens Ordnungshüter: Der Zauber der Montur

14. Oktober 2009, 16:28
175 Postings

Verwirrend viele neue Kapperl, Jacken und Uniformen - Wer wie aussieht und wofür zuständig ist - Ansichtssache

Bild 1 von 7
foto: schaub-walzer

Seit die Fahrscheinkontrolleure der Wiener Linien vorzugsweise in Zivil überprüfen, ob die Benutzer der Öffis einen Fahrschein gelöst haben, sind zwar die klassischen "Schwarzkappler" zur Rarität geworden. An verschieden Ordnungshütern im Bereich der Wiener Öffis herrscht dennoch kein Mangel. So hat Vizebürgermeisterin Renate Brauner jüngst den 70-köpfigen "Linienservice" vorgestellt, der ab November auf die Einhaltung der Beförderungsstimmungen achten und den Gästen "mit Rat und Tat zur Seite stehen" soll. Der "Linienservice"-Trupp darf auch Organstrafmandate verhängen.

weiter ›
Share if you care.