Building Maker: Google Earth lädt User zum Häuser bauen ein

14. Oktober 2009, 10:21
1 Posting

User dürfen nun selbst Städte nachbauen - Fotos und 3D-Modelle vorbereitet

Auf seinem Weg, die gesamte Welt zu digitalisieren, stößt selbst der größte Suchmaschinenbetreiber Google manchmal an seine Grenzen. Beim Projekt sämtliche Gebäude der Welt für den Kartendienst Google Earth dreidimensional nachzubauen, sucht man nun in der Community nach Unterstützung. Um nicht mehr alle Häuschen und Wolkenkratzer alleine modellieren zu müssen, wurde jetzt der Google Building Maker veröffentlicht.

Baukasten

Google verspricht seinen Nutzern damit einen einfachen und "süchtig machenden" Baukasten. Man kann hiermit auf Basis der zur Verfügung gestellten Luftaufnahmen und einfachen 3D-Formen Gebäude nachbauen. Wenn man fertig ist, kontrolliert Google die Arbeit und - sofern alles in Ordnung ist und das Gebäude nicht bereits existiert - fügt das Haus in den Kartendienst ein.

Laut dem Suchmaschinenbetreiber solle sich der Building Maker mehr wie ein Spiel bedienen lassen, als ein Werkzeug. Aktuell kann man Bauwerke für rund 50 Städte kreieren - mit der Zeit kommen weitere hinzu.

Wissenswertes

Building Maker ist ein Online-Werkzeug, das komplett im Webbrowser läuft - sei es Google Chrome, Firefox, Safari, Internet Explorer, etc. Für die Nutzung wird ein Google Account vorausgesetzt. Erstellte Modelle werden im Google 3D Warehouse gesammelt und können mit dem kostenlosen Modellierwerkzeug Google SketchUp nachbearbeitet werden.

Der Building Maker ist ab sofort in 14 Sprachen erhältlich.

(zw)

  • Artikelbild
Share if you care.