Innovation in Zeiten der Wirtschaftskrise

13. Oktober 2009, 19:02
posten

"Die Rolle von Forschung und Innovation in Zeiten der Krise" ist eines der Themen, mit der sich das Forum "Zukunft heißt Innova-tion" des Verkehrsministeriums am 20. Oktober auseinandersetzen wird. Es markiert den Beginn der gleichnamigen Veranstaltungsreihe. Neben Keynote-Speaker Karl Aiginger, Direktor des Wirtschaftsforschungsinstituts Wifo, werden Siemens-Vorstandsdirektorin Brigitte Ederer, Infineon-Vorstandsdirektorin Monika Kircher-Kohl und Anton Plimon, Geschäftsführer des Austrian Institute of Technology (AIT), je eine Themenrunde leiten.

Ederer etwa wird sich der Frage widmen, wie die Energieversorgung gesichert und gleichzeitig der Klimawandel eingedämmt werden könnte. Ein Ansatz: effiziente Modelle der Speicherung von Strom, Stichwort "Smart Grids" (siehe Interview auf dieser Seite). Das Energie-Thema bildet die inhaltliche Klammer. Spielt die effiziente Energieumwandlung unter anderem auch eine Rolle für Mobilitätskonzepte der Zukunft, wie Plimon erläutern wird. (max/DER STANDARD, Printausgabe, 14.10.2009)

Veranstaltungsort: Ovalhalle Museumsquartier Wien. Beginn: 17.30 Uhr.

Share if you care.