Neues Führungsduo für "Festival der Regionen"

13. Oktober 2009, 13:58
posten

Gottfried Hattinger und Barbara Mitterlehner treten ihre Ämter Anfang Jänner an

Linz - Gottfried Hattinger wird 2011 die Geschicke des alle zwei Jahre an wechselnden Orten in Oberösterreich stattfindenden "Festivals der Regionen" leiten. Zur kaufmännischen Leiterin wurde Barbara Mitterlehner bestellt. Offiziell werden die beiden am 1. Jänner 2010 ihre neuen Funktionen aufnehmen, hieß es in einer Aussendung am Dienstag. Der bisherige künstlerische Leiter Martin Fritz hatte bereits vor einiger Zeit seinen Rückzug zum Jahreswechsel und eine geordnete Übergabe angekündigt.

Mehr als 100 Kandidaten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich für die international ausgeschriebene Nachfolge von Martin Fritz beworben. Der Festival-Vorstand - bestehend aus Susanne Blaimschein, Dagmar Höss, Eva Immervoll und Gerald Priewasser - entschied sich für den Oberösterreicher Hattinger, weil er "mit seinen präzisen konzeptuellen Überlegungen und seiner großen Erfahrung in den verschiedensten Medien" überzeugt habe.

Gottfried Hattinger war von 1987 bis 1991 künstlerischer Leiter des Festivals "Ars Electronica". In den vergangenen Jahren arbeitete er als freischaffender Kurator, zuletzt bei der Theaterbiennale "Spielart" in München, im Klangraum Krems beim Festival "Kontraste - Seltsame Musik" und für die Ausstellung "Space Inventions - Der künstliche Raum" im Wiener Künstlerhaus. Nebenbei ist Hattinger auch als Buchautor und -designer tätig und Mitherausgeber des Kunstjahrbuches "kursiv".

Barbara Mitterlehner ist studierte Soziologin und arbeitet seit 1994 beim Festival, seit 2006 ist sie für die Bereiche Administration und Werbung zuständig. Vor der Geburt ihrer beiden Kinder war sie - 1998/99 unter Festivalleiter Ferry Öllinger - sogar bereits Geschäftsführerin. Seit 2007 führt Mitterlehner die Geschäfte des Vereins VODA in Ottensheim, der unter anderem für die Linz09-Produktion Kulturbaden verantwortlich zeichnete. (APA)

 

Share if you care.