Mein Traum von mir

4. März 2010, 13:08
posten

Das letzte Schuljahr – Kinder verstehen, Chancen entdecken - derStandard.at/Bildung verlost sechs Exemplare des Sachbuches von Susanne Becker

Für Alena, Can, Hanna, Karl und Martin wird es langsam ernst: Das Ende ihrer Schulzeit rückt näher, nur noch ein Jahr müssen sie überstehen, bis ihnen die Welt offen steht. Pläne haben sie alle - doch welche Möglichkeiten bietet ihnen Deutschland - dieses Land zwischen G8, PISA-Schock und Bildungsmisere - ihre Ziele zu erreichen und ihre Träume Realität werden zu lassen?

Susanne Becker und ihr ZDF-Team sind diesen Fragen nachgegangen, indem sie die fünf jungen Schulexperten aus Erfahrung ein Jahr lang begleitet haben. So erzählt »Mein Traum von mir« lebendig und hautnah davon, wie sich all die Reformen und Reförmchen, Chancengleichheit, Selektion und der Leistungsdruck für Jugendliche, Eltern und Lehrer wirklich anfühlen. Die fünf Schüler und Schülerinnen stehen stellvertretend für eine Million Schulabsolventen, die jährlich - meist ohne klare Ziele - die Haupt- und Realschulen sowie die Gymnasien verlassen. Von ganz anderen Perspektiven berichten derweil Schüler aus Finnland und Kanada - Länder, die in dem Ruf stehen, ihre Kinder besonders gut auszubilden. Was läuft dort anders - und wie lernen unsere »Nachbarskinder« in Österreich, England, Frankreich und der Schweiz? Spannende Fragen und eine spannende Zeit verknüpft Susanne Becker zu einer lebensnahen und kritischen Gesellschaftsstudie, die darüber Aufschluss gibt, wie es um unser Bildungssystem und die Schüler, die mit ihm zurechtkommen müssen, steht. Darüber hinaus liefert sie eine Menge Expertentipps und Orientierungshilfen für gestresste Jugendliche im letzten Schuljahr und ihre Familien.

derStandard.at/Bildung verlost 6 Exemplare des Sachbuches von Susanne Becker.

>>> Zum Gewinnspiel

Mein Traum von mir

Susanne Becker

Zabert Sandmann Verlag

ISBN: 978-3-89883-247-2

2009, ca. 200 Seiten, € 17,50

  • Artikelbild
    cover: zabert sandmann verlag
Share if you care.