Neuer Super-Satellit liefert Google Bilder von der Erde

13. Oktober 2009, 10:26
9 Postings

"WorldView-2" soll hoch auflösende Fotos für Kartendienste bringen

Vergangenes Jahr gab Google die exklusive Zusammenarbeit mit GeoEye bekannt. Der Betreiber von Satelliten liefert seitdem hoch auflösende Bilder für die Kartendienste Google Maps und Earth. Die Idee Googles dahinter war es eine Quelle zu beziehen, die ihre Aufnahmen nicht auch an konkurrierende Unternehmen verkauft. Laut einem offiziellen Blog-Eintrag scheint der Internetkonzern seine einstige Partnerschaft mit DigitalGlobe wiederbelebt zu haben. 

Startschuss

Laut Google werde man künftig Fotos von DigitalGlobe gerade erst ins All geschickten Next-Generation-Satelliten "WorldView-2" beziehen. Gleichzeitig betont das Unternehmen mit mehreren kommerziellen Satelliten-Betreibern direkt zusammen zu arbeiten. Damit Google nicht die Zeitung aus Nachbars Garten lesen kann oder vom Weltall aus Gesichter identifizieren, hat die US-Regierung bestimmte Auflagen vorgelegt. So darf der Konzern Bilder lediglich mit einer Auflösung von 50 Zentimetern erhalten und verarbeiten.

(zw)

  • Artikelbild
Share if you care.