Neue Leitung für Pina Bauschs Tanztheater

12. Oktober 2009, 17:20
posten

Die Künstlerische Leitung des Tanztheaters überhnehmen Dominique Mercy und Robert Sturm nach dem Tod der Tanzkünstlerin

Wuppertal - Drei Monate nach dem Tod der Tanzkünstlerin Pina Bausch übernehmen zwei ihrer engsten Mitarbeiter die Künstlerische Leitung des Tanztheaters Wuppertal. Dominique Mercy, seit 1973 Bausch-Tänzer, und Robert Sturm als ihr langjähriger künstlerischer Assistent sind vom Beirat einstimmig in diese Position berufen worden, teilte eine Sprecherin des Tanztheaters am Montag in Wuppertal mit. Die weltweit gefeierte Tänzerin und Ensemble-Chefin Bausch erlag Ende Juni im Alter von 68 Jahren in Wuppertal einem Krebsleiden.

"Die Stadt Wuppertal begrüßt es, dass alles im Sinne von Pina Bausch und würdig weitergeführt wird", betonte Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung (CDU), der auch Mitglied des Tanztheater-Beirates ist. Bei Ensemble und Mitarbeitern sei diese Entscheidung "einhellig auf große Zustimmung" gestoßen, sagte die Sprecherin. Auch die im August gegründete Pina Bausch Stiftung habe sich mit der Berufung von Mercy und Sturm zur Künstlerischen Leitung einverstanden erklärt.

Drei Jahrzehnte lang Chefin des Tanztheaters

"Sehr positiv" habe der Tanztheater-Beirat die Haltung der Stiftung aufgenommen, das Bausch-Archiv am Standort Wuppertal einzurichten. In der Vergangenheit war mehrfach die Rede davon gewesen, die Dokumente zum langjährigen Wirken der Tänzerin auf der Kunstinsel Hombroich bei Neuss zu archivieren.

Bausch, aus Solingen stammende Gastwirts-Tochter, war mehr als drei Jahrzehnte lang Chefin des Tanztheaters Wuppertal, das auf Gastspielen rund um den Globus gefeiert wurde. Für ihre Tanz-Szenen in Collage-Technik wurde die Erfinderin des Tanztheaters mit vielen hohen Preisen geehrt. Nach dem Tod der Künstlerin hieß es, dank zahlreicher Gastspiel-Verpflichtungen für die Bausch-Choreographien sei die Existenz des Ensembles über Jahre gesichert.

An der auch vom Land Nordrhein-Westfalen unterstützten Tanztheater-GmbH ist die Stadt Wuppertal zu 95 Prozent beteiligt, die weiteren Anteile gehören Salomon Bausch, dem Sohn der Künstlerin. (APA) 

  • Die weltweit gefeierte Tänzerin und Ensemble-Chefin Bausch erlag Ende
Juni im Alter von 68 Jahren in Wuppertal einem Krebsleiden.
    foto: epa/franz-peter tschauner

    Die weltweit gefeierte Tänzerin und Ensemble-Chefin Bausch erlag Ende Juni im Alter von 68 Jahren in Wuppertal einem Krebsleiden.

Share if you care.