Canberra pumpt Milliarden in den Markt

12. Oktober 2009, 16:15
3 Postings

Die Regierung des bisher von der Krise wenig betroffenen fünften Kontinents stärkt den heimischen Hypothekenmarkt

Sydney - Die australische Regierung will den Immobilienmarkt mit zusätzlichen acht Milliarden Australischen Dollar (fünf Milliarden Euro) stärken. Diese Summe werde in mit Hypotheken besicherte Wertpapiere investiert, die der Markt abrufen könne, sagte Finanzminister Wayne Swan am Sonntag. Diese Anlage werde den kleinen Kreditgebern eine große Hilfe sein und den Wettbewerb auf dem Hypothekenmarkt fördern. Ob der gesamte Betrag genutzt werde, entscheide sich zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Unterstützung für den heimischen Hypothekenmarkt ist einer der Hauptbestandteile von Australiens Konjunkturprogramm zur Bekämpfung der Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise. Der fünfte Kontinent ist bisher nicht wie viele große Industrienationen in die Rezession abgeglitten. Am Dienstag hatte die australische Zentralbank als erstes großes Industrieland weltweit seine Zinsen wieder erhöht. Die Notenbank straffte den Leitzins um einen viertel Prozentpunkt auf 3,25 Prozent.  (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Unterstützung für den heimischen Hypothekenmarkt ist einer der Hauptbestandteile von Australiens Konjunkturprogramm zur Bekämpfung der Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise.

Share if you care.