Apple-NutzerInnen klagen über Datenverluste mit Mac OS X 10.6

12. Oktober 2009, 10:13
5 Postings

Berichte über verschwundene Daten nach Nutzung des Gast-Accounts häufen sich - Apple untersucht das Problem

Mit einem äußerst unangenehmen Problem sehen sich derzeit manche NutzerInnen von Mac OS X 10.6 konfrontiert: Offenbar kann es mit der neuesten Betriebssystemgeneration dazu kommen, dass persönliche Daten - wie etwa Bilder und Dokumente - verloren gehen, dies berichten zumindest eine steigende Zahl von Mac-UserInnen in diversen Online-Foren.

Problematisch

Demnach soll das Problem nach der Nutzung des Gastzugangs auftreten, in dessen Folge sollen auf zahlreichen Rechnern sämtliche Daten im privaten Verzeichnis der BenutzerInnen unauffindbar gewesen sein. Bei Apple ist man mittlerweile über das Problem informiert, eine Ursache hat man derzeit zwar noch nicht gefunden, will die Angelegenheit aber noch näher untersuchen.

Empfehlung

Auch wenn das Problem offenbar nicht auf allen Rechnern auftritt, so empfiehlt sich doch fürs Erste auf die Nutzung des Gast-Accounts zu verzichten. (red)

Link

Apple

Share if you care.