Adobe bringt Photoshop auf das iPhone

12. Oktober 2009, 09:35
47 Postings

Äußerst einfaches Interface soll Basis-Funktionalität der Bildbearbeitung in den mobilen Bereich bringen

Denkt man an Anwendungen, die für den Einsatz auf einem Smartphone geeignet sind, fällt einem wohl nicht unbedingt als erstes "Photoshop" ein. Immerhin gehört die Bildbearbeitungen zu den umfangreichsten und Ressourcen-intensivsten Programmen aus der Desktop-Welt. Trotzdem versucht es Hersteller Adobe nun mit einer speziellen Variante der eigenen Software für Apples iPhone.

Angepasst

Freilich sollte man sich dabei keine vollständige Portierung der Desktop-Anwendung erwarten, viel mehr handelt es sich bei Photoshop.com Mobile um eine separate Entwicklung, die die Basis-Funktionalität auf mobilen Endgeräten verfügbar machen soll. Bilder können entsprechend beschnitten und gedreht, aber auch in ihren Farbwerten individuell angepasst werden. Zusätzlich gibt es auch eine Reihe von Effekten, vom Weichzeichner bis zur Umwandlung in "Pop-Art".

Upload

Die damit erzeugten Bilder lassen sich dann auf Wunsch auch direkt auf Photoshop.com, die Online-Bilder-Plattform von Adobe, hochladen, dort stehen den NutzerInnen 2 GByte Plattenplatz zur Verfügung. Die Nutzung der Anwendung - und des Online-Services - ist kostenlos, allerdings ist Photoshop.com Mobile derzeit nur im US-amerikanischen App Store erhältlich. (red)

  • Artikelbild
    grafik: adobe
Share if you care.