Erste Group-Discount-Zertifikate

12. Oktober 2009, 09:00
posten

Drei Chancen auf verbilligtes Indexinvestment - Von Walter Kozubek

Der von der Wiener Börse berechnete CECE Euro-Index bewegte sich innerhalb der vergangenen zwei Monate in einer Bandbreite zwischen 1.600 und 1.800 Indexpunkten. Mittelfristig wird dem Länder übergreifenden Index, der sich aus dem ungarischen HTX-, dem tschechischen CTX- und dem polnischen PTX-Index zusammensetzt, noch weiteres Steigerungspotenzial zugetraut. Vor genau sechs Monaten hielt sich der Index noch im Bereich von 1.151 Punkten auf.

Mit Discount-Zertifikaten lässt sich bekanntlich auch bei gleich bleibenden oder leicht nachgebenden Kursen des zu Grunde liegenden Basiswertes positive Rendite erwirtschaften. Die Erste Group brachte vor einigen Tagen drei Discount-Zertifikate auf den CECE Euro-Index mit Caps in Höhe von 1.600, 1700 und 1.800 Indexpunkten auf den Markt. Die Zertifikate werden am 30.9.10 fällig.

Das Discount-Zertifikat mit Höchstbetrag bei. 1.700 Punkten, Bezugsverhältnis 0,01, ISIN: AT0000A0F5D2, wurde beim Indexstand von 1.734 Punkten mit 14,85 - 14,95 Euro gehandelt.

Wenn der CECE Euro-Index bei Fälligkeit des Zertifikates auf oder oberhalb des Höchstbetrages von 1.700 Punkten notiert, dann wird das Zertifikat gemäß dem Bezugsverhältnis von 100:1 (=0,01) mit dem Höchstbetrag in Höhe von 17 Euro zurückbezahlt.

Somit erzielen Anleger mit diesem Zertifikat in etwas mehr als einem Jahr bereits dann einen Ertrag von 13,71 Prozent, wenn sich der Indexstand halbwegs stabil entwickelt.

Notiert der Index bei Fälligkeit des Zertifikates unterhalb des Caps, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit einem Hundertstel des dann aktuellen Indexwertes erfolgen. Bei einem angenommenen Indexstand von 1.600 Punkten wird der Rückzahlungsbetrag bei 16 Euro liegen.

Somit wird die Veranlagung in diesem Discount-Zertifikat erst dann in den roten Zahlen enden, wenn sich der Indexstand am Ende der Laufzeit des Zertifikates unterhalb von 1.495 Punkten befindet.

Das Zertifikat mit dem Höchstbetrag von 1.600 Punkten, ISIN: AT0000A0F5C4, eignet sich wegen seines geringeren Gewinnpotenzials und des höheren Sicherheitspuffers für Risiko averse Anleger, während das Zertifikat mit Cap bei 1.800 Punkten, ISIN: AT0000A0F5E0 Anleger mit dem Wunsch nach Optimierung der Rendite ansprechen wird.

ZertifikateReport-Fazit: Klassische Discount-Zertifikate, die gemeinsam mit Index-Zertifikaten den Zertifikateboom im deutschsprachigen Raum ausgelöst haben, gehören nach wie vor zu den einfach nachvollziehbarsten und transparentesten Anlagezertifikaten. Im Tausch mit dem verbilligten Einstieg in den Basiswert akzeptieren Anleger im Falle eines starken Kursanstieges des Basiswertes das limitierte Gewinnpotenzial.

Share if you care.