17-Jähriger nach Verkehrsunfall in Auto verbrannt

11. Oktober 2009, 10:07
11 Postings

Fahrzeug prallte gegen Bäume - Tank aufgerissen

St. Pölten - Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich am späten Samstagnachmittag im niederösterreichischen Bezirk Zwettl ereignet. Gegen 16.25 Uhr kam ein 17-Jähriger mit seinem Pkw aus bisher unbekannter Ursache ins Schleudern. Das Fahrzeug prallte gegen zwei Bäume und kam schließlich schwer beschädigt zum Stehen. Durch einen der Anpralle wurde der Tank aufgerissen, das Fahrzeug fing sofort Feuer. Der 17-Jährige verbrannte bis zur Unkenntlichkeit.

Andere Verkehrsteilnehmer hatten versucht, mit Feuerlöschern an das brennende Fahrzeug heranzukommen. Doch aufgrund der großen Hitzeentwicklung war dies nicht möglich. (APA)

Share if you care.