Argentinischer Sänger Luis Aguile gestorben

11. Oktober 2009, 00:23
posten

Lebte seit 1963 in Spanien - 400 Lieder verfasst

Madrid - Der argentinische Sänger und Liedermacher Luis Aguile ist am Samstag im Alter von 73 Jahren gestorben. Er erlag in einem Madrider Krankenhaus einem Krebsleiden, wie sei Manager Victor Saboya mitteilte. Der in Buenos Aires geborene Bariton wurde international vor allem mit seinem Lied "Cuando Sali de Cuba" (Als ich Kuba verließ) bekannt.

Seit 1963 lebte der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Luis Maria Aguilera Picca hieß, in Spanien. Im Laufe seiner Jahrzehnte umfassenden Karriere verfasste er rund 400 Lieder und nahm etwa doppelt so viele auf. (APA/AP)

Share if you care.