Isabella Rossellini beim Schneckensex

9. Oktober 2009, 19:30
3 Postings

Stellt in Fotobuch mit DVD Sexleben von Insekten und Meerestieren nach

Hamburg - Schauspielerin Isabella Rossellini (57) liebt Tiere, seit sie ein kleines Mädchen war. "Ich wurde mit einem Interesse für Tiere geboren, wie andere Leute mit einem Interesse für Musik oder Motorräder geboren werden", sagte die Tochter von Ingrid Bergman und Roberto Rossellini am Freitag in Hamburg bei der Vorstellung ihres Buches "Green Porno". "Ich hatte immer einen Hund und eine Katze, sie waren sehr wichtig für mich." Schon mit 14 Jahren wollte sie Filme über Tiere machen. "Doch dann wurde ich Model und Schauspielerin und dieses Interesse blieb erst mal privat". In dem Fotobuch mit DVD stellt Rossellini selbst das Sexleben von Insekten und Meerestieren nach.

"Ich weiß, dass sich nicht viele Menschen für Tiere interessieren, aber viele interessieren sich für Sex. Deshalb habe ich über das Sexleben von Tieren geschrieben", sagte die 57-Jährige. Die Kurzfilme über das skurrile Paarungsverhalten von Garnelen, Bienen und Nacktschnecken laufen mittlerweile sogar an amerikanischen High Schools. Rossellinis 16 Jahre alter Adoptivsohn Roberto und Freunde von ihm haben in einem der Filme mitgespielt. "Mein Sohn hat die Filme mit in die Schule genommen. Ich bin sehr stolz, denn der Biologielehrer zeigt sie jetzt im Unterricht." Auch andere Lehrer verwenden die "Aufklärungsfilme" inzwischen in der Schule.

Zurzeit schreibt Rossellini an einem TV-Format über Tiere. "Diesmal geht es um Tiere, die in der Stadt leben, zum Beispiel Hunde." Sie werde wieder einen Teil der Tiere spielen. Die Schauspielerin, die ehemals zu den höchstbezahlten Models der Welt zählte, hat vier Hunde und bildet ehrenamtlich Blindenhunde aus. (APA)

Share if you care.