Zahl der Fluggäste sinkt EU-weit

9. Oktober 2009, 13:07
13 Postings

Die Fluggesellschaften in der EU leiden weiter unter Passagierschwund

Brüssel - Im August sank die Zahl der Passagiere in der EU im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,5 Prozent auf gut 31 Millionen, berichtete der Verband der Europäischen Fluggesellschaften (Association of European Airlines - AEA) am Freitag in Brüssel. Wegen der reduzierten Kapazitäten stieg die Auslastung jedoch gleichzeitig von 81 auf 82 Prozent.

Insgesamt schrumpfte die Zahl der Passagierkilometer um 1,8 Prozent. Besonders stark betroffen waren innereuropäische Verbindungen (minus 4 Prozent) und der Nordatlantik-Verkehr (minus 2,8 Prozent). Der einzige Wachstumsmarkt seien derzeit Flugverbindungen nach Afrika und den Mittleren Osten. Für den September erwartet der Verband noch stärkere Rückgänge.

Als Gründe nennt die AEA die wirtschaftliche Lage: "Wir transportieren insgesamt vier Millionen Passagiere weniger als vor der Krise. Und das wird wohl auch erstmal nicht besser", sagte AEA Generalsekretär Ulrich Schulte-Strathaus. Die AEA-Mitglieder nähmen zusammen zwischen 1,5 und 2 Mrd. Euro weniger pro Monat ein als erwartet, berichtete er. (APA)

Share if you care.