Bank Sarasin wird Großaktionär bei Douglas

9. Oktober 2009, 12:14
posten

Das Schweizer Geldinstitut allerdings will keinen Einfluss auf die Postenbesetzung im Aufsichtsrat des Handelskonzerns nehmen

Düsseldorf - Der deutsche Handelskonzern Douglas hat einen neuen Großaktionär. Die Schweizer Bank Sarasin halte 10,80 Prozent der Stimmrechte an Douglas, teilte der Konzern am Freitag mit. Das Geldhaus wolle laut Sarasin mit seiner Beteiligung Handelsgewinne erzielen.

Eine Aufstockung sei für den Fall geplant, dass sich weitere Handelsgewinne erzielen ließen. Dies lasse sich derzeit aber nicht absehen. Das Geldhaus wolle zudem keinen Einfluss auf die Besetzung von Posten im Aufsichtsrat nehmen. Der Erwerb des Douglas-Anteils sei aus Eigenmitteln der Bank finanziert worden. Am Aktienmarkt rief der Einstieg kaum Reaktionen vor: Der MDax-Titel notierte 0,4 Prozent im Plus und damit nur etwas höher als der Index.

Hauptanteilseigner von Douglas ist dem Konzern zufolge weiter die August Oetker Finanzierungs- und Beteiligungs GmbH, die 25,84 Prozent halte. Weitere 12,17 Prozent liegen bei Vertretern der Kreke-Familie. Henning Kreke ist Vorstandschef des durch seine Parfümerien bekannten Konzerns. 5,36 Prozent an Douglas hält die Sparinvest Holding, die übrigen Anteile - 45,83 Prozent - befinden sich im Streubesitz. (APA/Reuters)

Share if you care.