US-Streitkräfte: Lesben werden öfter entlassen

9. Oktober 2009, 10:31
5 Postings

Weit häufiger als schwule Männer werden Lesben entlassen - Besonders deutlich ist die Diskrepanz bei der Luftwaffe

San Francisco - Einer Studie zufolge werden bei den amerikanischen Streitkräften lesbische Frauen weit häufiger entlassen als schwule Männer. Dies gelte für alle militärischen Einheiten, hieß es in der am Donnerstag veröffentlichten Untersuchung der University of California. Besonders deutlich sei die Diskrepanz jedoch bei der Luftwaffe: Dort habe es sich bei der Mehrheit der im vergangenen Jahr wegen offener Homosexualität entlassenen SoldatInnen um Frauen gehandelt, obwohl diese nur 20 Prozent aller Air-Force-Bediensteten ausmachten.

15 Prozent der Streikräfte weiblich

Bei allen Einheiten waren etwa ein Drittel der 619 wegen ihrer sexuellen Orientierung Entlassenen Frauen. Von allen Mitgliedern der Streitkräfte sind etwa 15 Prozent weiblich. Nach offizieller Haltung des Verteidigungsministeriums dürfen Vorgesetzte Soldaten nicht nach ihrer sexuellen Orientierung fragen. Umgekehrt sollen Schwule und Lesben darüber Stillschweigen bewahren. (APA/AP

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bei der Luftwaffe hat es sich bei der Mehrheit der im vergangenen Jahr wegen offener Homosexualität entlassenen SoldatInnen um Frauen gehandelt.

Share if you care.