Office 2010 Starter mit Werbung

9. Oktober 2009, 10:02
25 Postings

Hersteller sollen werbefinanzierte Starter Edition auf Computern vorinstallieren

Microsoft hat angekündigt, auch das kommende Office 2010 auf neuen PCs vorinstallieren zu wollen. Bislang vorinstallierte Office-Versionen auf neuen PCs waren auf einen bestimmten Zeitraum begrenzte Trial-Versionen. Stattdessen soll es nun eine abgespeckte Starter Edition geben, so Microsoft in einem Technet-Blogeintrag.

Weniger Features, mit Werbung

Die Starter Edition umfasst Basis-Versionen von Word und Excel, mit denen Nutzer Dokumente erstellen, ansehen und editieren können. Die Starter-Version soll Microsoft Works ersetzen. Aus den im Funktionsumfang eingeschränkten Anwendungen heraus können Nutzer direkt auf die Vollversionen von Office 2010 upgraden. Der Haken an der Sache: die Starter Edition bietet nicht nur weniger Features, sondern ist auch werbefinanziert. Wie genau die Werbung aussehen wird, hat Microsoft noch nicht bekannt gegeben.

Key Card ohne DVD

Daneben haben die Redmonder die Product Key Card angekündigt. Dabei handelt es sich um eine Einzellizenz mit Produktschlüssel, mit dem auf neu gekauften PCs vorinstallierte Office-2010-Testversionen auf Home&Student, Home&Business und Professional hochgerüstet werden können. Eine Installation-DVD wird nicht mitgeliefert. (br)

 

Share if you care.