Siegestor durch Jelavic

8. Oktober 2009, 20:58
20 Postings

Rapid-Stürmer schoss Kroatien zu 3:2-Länderspielsieg gegen Katar

Rijeka - Das Siegestor in letzter Minute zum 3:2 gegen Katar hat Rapid-Stürmer Nikica Jelavic am Freitag positive Schlagzeilen in der kroatischen Presse beschert. "Jelavic rettete Kroatien vor einer Schande im Kantrida-Stadion" schrieb "Jutarnji list". Das Internetportal "sportnet.hr" lobte, dass Jelavic seine Einberufung durch Teamchef Slaven Bilic eindeutig "gerechtfertigt" habe.

Jelavic selbst - er war in der 64. Minute für Ivan Klasnic eingewechselt worden - gab sich gegenüber "Vecernji list" bescheiden: "Ich habe das Match entschieden, aber es war auch Glück dabei." Es war der erste Länderspieltreffer des 24-Jährigen, der bisher erst einmal (2006) ins A-Team einberufen worden war.

Fehlerhafter Auftritt

Kroatien lieferte vor 6.000 Zuschauern in Rijeka allerdings einen eher fehlerhaften Auftritt ab. Dass nach einer raschen 2:0-Führung durch Vedran Corluka (7.) und Klasnic (11.) den Gästen die Initiative überlassen wurde, stieß in der Presse auf großes Unverständnis. Zumal es nach 70 Minuten 2:2 stand und Keeper Vedran Runje sogar noch Schlimmeres verhindern musste.

Coach Bilic versuchte nach dem Match zu relativieren und strich den Testcharakter des freundschaftlichen Länderspiels hervor. Zudem sei Katar nicht so eine unbedarfte Mannschaft, wie es manche gerne sehen würden, meinte er. Immerhin habe es für Katar in der laufenden WM-Qualifikation zu Unentschieden gegen Australien (0:0) und Japan (1:1) - beide Teilnehmer der Endrunde 2006 - gereicht.

Bezüglich der eigenen WM-Ambitionen wird die Bilic-Truppe nun am Samstag im Trainingslager von Rovinj vor dem Fernseher den bereits als Sieger der Gruppe 6 fest stehenden Engländern im Auswärtsspiel gegen die Ukraine die Daumen drücken. Gelingt den Ukrainern in Dnjepropetrowsk kein Sieg, könnten die Kroaten ihrerseits am Mittwoch in Astana gegen Kasachstan Platz zwei und damit die Teilnahme am "Play Off" fixieren. Allerdings bereitet Niko Kranjcar Sorgen. Der Tottenham-Legionär zog sich gegen Katar eine Gelenksverletzung zu und dürfte für das letzte Gruppenspiel ausfallen. (APA)

Ergebnis freundschaftliches Fußball-Länderspiels vom Donnerstag:

Kroatien - Katar 3:2 (2:1)
Tore: Corluka (7.), Klasnic (11.), Jelavic (90.) bzw. Siddiq (45.), Soria (69.)

Share if you care.