TUI steigt bei Air Berlin ein

8. Oktober 2009, 14:09
posten

Berlin - Der Reiseveranstalter TUI Travel erwirbt für rund 33,5 Millionen Euro knapp zehn Prozent an der Fluggesellschaft Air Berlin. Die Leibniz-Service GmbH, eine Tochter von TUI Travel, kaufe fast 8,5 Millionen neue Aktien des Lufthansa-Rivalen, teilte Air Berlin am Mittwochabend mit.

Die 9,9-prozentige Beteiligung werde über ein Tochterunternehmen von TUI Travel abgewickelt, hieß es. Air Berlin werde in entsprechendem Umfang eine Kapitalerhöhung durchführen und dadurch einen Erlös von 33,5 Mio. Euro erzielen. Die Leibniz-Service GmbH werde ihre Minderheitsbeteiligung im Laufe der nächsten Jahre planmäßig verringern. Der Erlös der Kapitalerhöhung soll für "allgemeine Unternehmenszwecke" verwendet werden, wie es weiter hieß. Air Berlin und TUI reagieren damit auf eine Entscheidung des deutschen Bundeskartellamtes vom September. Ursprünglich war eine knapp 20-prozentige Überkreuzbeteiligung beider Gesellschaften geplant, von der diese später aber wieder abrückten.

Neuer Leasingvertrag

Die bei TUIfly bisher als City-Verbindungen gebuchten Flüge werden ab Beginn des Winterfahrplans am 25. Oktober mit Flugnummer und Produktstandard von Air Berlin geflogen. Dafür verchartert TUIfly für die Wintersaison zunächst 13 und ab Sommer 2010 dann 14 Flugzeuge über einen langfristigen Leasingvertrag einschließlich Crews an Air Berlin.

Die touristischen TUI-Strecken, etwa auf die Balearen und Kanaren oder in die Türkei, werden unverändert unter der Marke TUIfly vermarktet. Die TUIfly-City-Flüge bleiben noch in den nächsten Wochen auf der TUIfly-Internetseite buchbar und werden danach auf der von Air Berlin angeboten.

Unterdessen stellt Air Berlin mitten in der schweren Krise der Luftfahrtbranche wieder Flugbegleiter ein. Es würden etwa 350 bis 400 neue Kolleginnen und Kollegen gesucht, teilte die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft mit. (APA)

Share if you care.