Der Winter kündigt sich an

8. Oktober 2009, 11:42
43 Postings

Wochenende noch herbstlich grau und verregnet - Am Dienstag bereits Schnee bis in die Täler und unter zehn Grad

Wien - Am Wochenende kommt es zu einem deutlichen Temperaturrückgang, so die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Samstag: Stark bewölkt

Kaum Aufhellung bringt der Samstag. Starke Bewölkung, immer wieder fällt Regen, besonders im Westen nimmt die Intensität während der zweiten Tageshälfte deutlich zu. Tagsüber Temperaturen bis 20 Grad.

Sonntag: Kälte und Regen

Mit dichten Wolken und  Regen geht es am Sonntag weiter. Im Laufe des Tages lockert die Bewölkung im Osten und Süden auf.  In der Nacht kühlt es auf Werte um 13 bis acht Grad ab, die Tagesmaxima kommen über elf bis 15 Grad nicht hinaus.

Montag: Regnerisch

Die kommende Woche beginnt voraussichtlich unverändert regnerisch. Am Montag überwiegt im Westen und entlang der Alpennordseite meist starke Bewölkung. Auch im Norden und Osten wird es veränderlich bewölkt mit einigen Niederschlägen.

Dienstag: Schneefall

Am Dienstag sinkt die Schneefallgrenze auf 1.300 Meter. Im Extremfall könnte es aber bereits entlang des Alpennordrandes bis in die Tallagen schneien, so Klimatologe Gerhard Hohenwarter. Selbst der Wienerwald und einzelne Bezirke der Bundeshauptstadt in höheren Lagen können angezuckert werden.

Schneefall selbst sei für Oktober nicht ungewöhnlich, sollte die weiße Pracht aber tatsächlich liegenbleiben, wäre das überaus selten, erklärte Hohenwarter. Rechnen muss man kommende Woche jedenfalls mit weniger als zehn Grad und dem ersten Frost in den Niederungen. Nicht alltäglich ist außerdem der Temperatursturz auf Freitag um mehr als zehn Grad. Während am Donnerstag in einigen Stationen in Niederösterreich und dem Burgenland noch Rekorde knapp an der 30-Grad-Marke gemessen wurden, kletterten die Quecksilbersäulen am Freitag vielerorts nur knapp über zwölf Grad.

Auf den Bergen wird es kommende Woche auf jeden Fall bereits winterlich. In Salzburg werden bis Mittwoch 0,75 Meter Neuschnee erwartet. Auch der Wind legt deutlich zu, Stürme bis an die 80 km/h sind möglich. Wer Kälte und Regen am Wochenende noch ein Mal entfliehen will, sollte sich ins südliche Kärnten bewegen. Dank Föhnwetter scheint dort die Sonne und es kann vereinzelt bis zu 20 Grad warm werden. (APA)

Share if you care.