Windows 8 und 9 mit 128 Bit-Unterstützung

8. Oktober 2009, 10:01
150 Postings

Microsoft soll Berichten nach bereits an der neuen Architektur für Windows arbeiten

Mac OS X 10.6 und Windows 7 sollen die 64-Bit-Architektur vorantreiben. Doch, wenn man dem LinkIn-Jobprofil von Robert Morgan, Senior Research & Development bei Microsoft, glauben darf, arbeitet der Softwarehersteller bereits an der nächsten Generation.

Demnach werkt Morgan in der hoch gesicherten Forschungsabteilung für Langzeitprojekte des Konzerns. Seine Projekte umfassen die 128-Bit-Kompatibilität von Windows 8 und Windows 9, sowie den Aufbau von Geschäftsbeziehungen zu Major-Partnern wie Intel, AMD, HP und IBM.  

Abwärtskompatibilität

Morgan arbeitet laut Ars Technica daran, IA-128 kompatibel zu bestehenden IA-64-Befehlen zu machen. Aller spätestens mi Windows 9 soll diese Funktionalität gegeben sein.

Ob Microsoft den Fahrplan tatsächlich so schnell vorantreiben wird können, ist aber fraglich. Selbst Windows 7 wird in erster Linie noch als 32-Bit-System ausgeliefert. Immerhin verlangt das Unternehmen von Programmherstellern, dass sie all ihre Anwendungen auch mit 64-Bit-Editionen von Windows 7 kompatibel machen müssen, wollen sie ihre Produkte mit einem Windows 7-Zertifikat schmücken.

(zw)

  • Artikelbild
Share if you care.