Filmarchiv überlegt rechtliche Schritte

7. Oktober 2009, 14:44
7 Postings

"Die Sängerknaben versuchen, ihr Projekt mit autoritären Methoden durchzusetzen"

Wien - Betroffen von der erfolgten Räumung ist auch das benachbarte Filmarchiv.  Ein Teil der vom Augartenspitz entfernten Gegenstände wie Zelte oder Kunstwerke von Besetzern versperren nun die Zufahrt des Areals. Filmarchiv-Chef Ernst Kieninger sprach von Behinderungen und Einschränkungen des Betriebs. "Wir werden unsere Nutzungsinteressen notfalls auch mit rechtlichen Schritten durchsetzen", kündigte Filmarchiv-Chef Kieninger an.

Autoritäre Methoden

"Die Sängerknaben versuchen, ihr Projekt mit autoritären Methoden durchzusetzen", kritisierte der Filmarchiv-Leiter. Man habe sich eine konsensuale Vorgangsweise erwartet, die Sache sei nun aus dem Lot geraten. "Hier regiert Sprachlosigkeit auch gegenüber dem Filmarchiv." Man habe im Vorhinein keinerlei Infos über die "sehr bedauerliche" Aktion erhalten.(APA)

Share if you care.