Tarantino plant noch einen "Kill Bill"

7. Oktober 2009, 13:03
23 Postings

Weitere Filmprojekte: Hugh Jackman im Infight mit Robotern, Thrill mit Liam Neeson und Russell Crowe - sowie ein Biopic zu Joey Ramone

Los Angeles - Nachdem er sich die Nazis vorgenommen hat, will US-Regisseur Quentin Tarantino ("Inglourious Basterds") ein weiteres Mal Bill an den Kragen. Eine dritte Folge des zweiteiligen Actionfilms "Kill Bill" sei in der Planung, sagte er dem Filmfachblatt "Variety" zufolge. Er wollte jedoch seiner Hauptdarstellerin Uma Thurman ("Zufällig verheiratet") für die rachsüchtige Braut Beatrix Kiddo und deren Filmtochter B.B. (Perla Haney-Jardine) zehn Jahre Ruhe und Frieden gönnen, bevor er sie wieder in die Schlacht schicke. Das Filmprojekt ist deshalb erst für 2014 geplant. "Kill Bill - Volume 1" kam 2003 in die Kinos, der zweite Teil im Jahr darauf.

"Steel"

Hugh Jackman ("X-Men, "Australia") muss sich in dem Science-Fiction-Drama "Steel" gegen Maschinen durchsetzen. Er spielt einen ehemaligen Box-Profi, der seinen Job verliert, als Menschen im Ring von Robotern ersetzt werden. Statt die Fäuste zu schwingen, muss er sich jetzt sein Brot mühselig als Box-Promoter verdienen. Dabei findet er zufällig einen ausrangierten Roboter, der immer siegt. Zusammen mit seinem 13-jährigen Sohn bringt er den Außenseiter an die Spitze. Das Studio DreamWorks will im kommenden Mai mit den Dreharbeiten beginnen, berichtet "Variety". Regisseur Shawn Levy ("Nachts im Museum", "Nachts im Museum 2") schreibt das Drehbuch zusammen mit John Gatins ("Dreamer - Ein Traum wird wahr"). Die Idee basiert auf einer Kurzgeschichte des Science-Fiction-Autors Richard Matheson.

"The Next Three Days"

Liam Neeson hilft in dem Thriller "The Next Three Days" Russell Crowe dabei, seine Frau aus dem Gefängnis zu befreien. Die Gattin - gespielt von Elizabeth Banks - ist wegen des Verdachts auf Mord festgenommen worden, den sie aber angeblich nicht begangen hat. Nach zu langer Zeit hinter Gittern ist sie mit den Nerven runter und dem Selbstmord nahe. Als liebevoller Ehemann will Crowe sie befreien. Neeson spielt einen ehemaligen Gefängnisinsassen, der selbst mehrere Male ausgebrochen ist und ein Buch darüber geschrieben hat. Als Fachmann wird er von Crowe angeheuert. Die Dreharbeiten in Pittsburgh unter der Regie von Paul Haggis ("Ein Quantum Trost", "Crash") haben bereits begonnen, berichtet das Filmfachblatt "Variety". Neeson ist als nächstes als Hannibal in dem Streifen "A Team" von Joe Carnahan auf der Leinwand zu sehen.

"I Slept With Joey Ramone"

Die Geschichte der Punkrock-Legende The Ramones soll demnächst verfilmt werden. Seitdem sich Regisseur und Produzent Rory Rosegarten 2006 die Rechte an der Biografie "I Slept With Joey Ramone" gesichert hatte, kursieren Gerüchte um eine mögliche Verfilmung. Laut dem Londoner "New Musical Express" (NME) verhandelt Rosegarten derzeit mit Fox Searchlight ("Juno"), um das geplante Filmprojekt endlich zu realisieren. Neben den Bemühungen, den Film zu drehen, führt Rosegarten angeblich auch Gespräche mit Joey Ramones Mutter Charlotte Lesher, um die Originalmusik für den Film verwenden zu können. Die Biografie "I Slept With Joey Ramone" wurde von Joeys Bruder Mickey Leigh und dem Musikjournalisten Legs McNeil geschrieben und soll als Filmvorlage dienen. Das Buch handelt vom Leben des verstorbenen Punksängers. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Quentin Tarantino bei der Premiere von 'Whip It'   in Hollywood

Share if you care.